Mozart e Motion

Eiskalte Berge und rote Abendsonne Das Projekt kommt seinem Höhepunkt entgegen. Mit den Kindern der Willkommensklasse bleiben wir bei den Bildern, ermutigen sie, auf bunte Tuschflächen ihre rhythmischen Striche zur Musik mit Wachsdrucken zu setzen. Wieder sind wir erstaunt, wie sehr die Kinder sich dem Prozess mit ihrem Herzen hingeben können, sie bleiben ganz konzentriert…

Mozart in Farbe

8:20 Begrüßung auf dem Flur. Lara ist schon vor mir da, wir besprechen kurz letzte Details. Das Requiem von W. A. Mozart in den Klassenraum einer Willkommensklasse zu tragen ist nicht ganz selbstverständlich. Umso überraschender ist es für uns, mit wieviel Mut und Offenheit sich die Jugendlichen aus Syrien oder Afghanistan den Eindrücken stellen. „Ich…

Mozart Visuell – im Händelgymnasium

Zusammen mit der Künstlerin Maja Oschmann durfte ich, Rudolf Döbler, Flötist beim RSB, im Rahmen unseres Projekts zu Mozarts Requiem zwei Projekttage mit der Klasse 5b des Händelgymnasiums verbringen. Warum gehen wir in ein Musikgymnasium, wo doch die Schüler dort ohnehin alle ein Instrument spielen oder singen? Für mich liegt die Antwort darin: mittels der…

Ralphs Plastikbläser

Begeistert wartet ein ganzer Sendesaal voller Kinder auf „Ihre“ Stars: „Klassik macht Ah!“ mit Ralph Caspers und Shary Reeves steht auf dem Programm, begleitet vom Rundfunk-Sinfonieorchester Berlin. Doch nach dem ersten Stück in voller Besetzung, dem Walkürenritt, lichten sich die Reihen im Orchester schon wieder. Zurück bleibt, rund um das Cembalo, ein kleines Barockorchester. Es…

Etwas bleibt, und etwas ändert sich

Eines der wenigen Dinge, die ich aus dem Formenlehre-Unterricht behalten habe, ist die Definition der „Variation“: Es gibt zwei wesentliche Gestaltungsprinzipien in der Musik, die Wiederholung und den Kontrast. Irgendwo dazwischen findet man die Variation: Etwas bleibt, und etws ändert sich. Dieses Prinzip gilt natürlich nicht nur für die Musik, sondern für alle Künste. (Übrigens…