Folge 8: Deckel (dr)auf

Deckel sind etwas Wunderbares: Sie können Schätze verbergen, sie können beim Öffnen Erwartungen wecken und sie können Dinge luftdicht „wegschließen“. Und – man kann mit ihnen wunderbar basteln! Zu Gast im Studio ist diesmal die RSB-Musikerin Gudrun Vogler. Sie lüftet für uns unter anderem den Deckel ihres Oboen-Kastens: Das Stück am Schluss der Sendung stammt…

Überraschung! Rapauke im Reich der Fantasie

Die RSB-Oboistin Gudrun Vogler hat ihre ganz persönlichen Eindrücke vom letzten Rapauke-Konzert der Saison spontan zu Papier gebracht: Eigentlich lief alles wie immer: wir profitierten von einer seriösen Vorbereitung, einem akribisch präparierten szenischem Material, von einer guten Story, von einem gelungenen Netzwerk und gründlichen musikalischen Proben ….. Das erste Konzert war bereits gespielt und wurde…

Alles Dschungel oder was?

Rapauke fährt in den Dschungel – Klappe die zweite (Silent Green , 16.-18. Februar 2018) Nach mehreren Jahren schöpferischer Arbeit entschließt sich das Rapauke-Team, erfolgreich aufgeführte Rapauke-Konzepte in einer zweiten Runde wieder auferstehen zu lassen. Was erst mal etwas zurückgelehnt daherkommt, ist bei genauerem Hinsehen eigentlich eine Kreation der Vervollkommnung. Typisch für alle Rapauke –…

…und Stopp…..

Das RSB ist nun schon seit drei Jahren Teimehmer des Projekts „Kunst und Spiele“ der Robert Bosch Stiftung. Und es wirkt! Wie souverän, kompetent und vor allem mit wie viel Freude die beteiligten Musiker inzwischen Kindern im Kita-Alter Zugang zur Musik vermitteln, zeigt der folgende Beitrag von Gudrun Vogler. Musiker des RSB in der Dussmann…

Zaungast in der Schule mit Mussorgsky

Wie sieht es aus, wenn die RSB-Musiker mit Schülern arbeiten? Die Antwort ist einfach: bei jedem ganz anders. So wie die Musik selbst bei jedem Musiker anders klingt, so sind auch die Vorlieben und Interessen, die methodischen Überlegungen und die verwendeten Mittel in der Arbeit mit Schülern ganz unterschiedlich. Neben der überraschenden und wunderbaren Vielfalt…

Der Gnom ist „verföhnt“… Projekttagebuch 3. Teil

Seit November sind wir damit beschäftigt, den „Gnomus“ aus den „Bilder(n) einer Ausstellung“ von Mussorgsky in andere Kunstformen zu übersetzen, zu konvertieren und zu „verföhnen“. Es gab ganz tolle Momente! Der Probenbesuch im rbb hat dazu beigetragen, dass die Schüler uns vertraut haben und wir gaben unser Bestes, um ihnen unser kostbares Orchester-Teamwork-know how auf…

Der Gnom – Projekttagebuch

Seit November beschäftigen sich acht Musikers des RSB jeweils zusammen mit einer Schulklasse mit einem Bild aus den „Bildern einer Ausstellung“ von Modest Mussorgsky. Mit dabei ist auch Gudrun Vogler, Oboistin im RSB. Seit November führt sie ein Projekttagebuch über den Verlauf des Projekts, Erfolge und Misserfolge, überraschende Erlebnisse und besondere Momente. Hier ein erster…

Mussorgsky neu verföhnt

Viel war los am vergangenen Donnerstag im Haus des Rundfunks. Schon vor neun Uhr belagerten neugierige Schüler die Garderoben und konnten einen ersten Blick auf die Bilder der ganz besonderen Ausstellung werfen, die von uns für sie aufgebaut worden war. Denn genau darum geht es für sie in den nächsten Wochen: Die „Bilder einer Ausstellung“,…

Ein Held hat Mut, sich zu öffnen!

Die Helden machen sich breit am Kant-Gymnasium in Spandau. Die  Vorbereitung des Konzerts „Beethoven – ein Held wie du und ich?“ finden fächerübergreifend statt. Hier ein Projekterfahrungsbericht von Michell aus der Zusammenarbeit mit Gudrun Vogler, Oboistin beim RSB: Zurzeit führt der Musik Grundkurs des ersten Semesters des Kant‐Gymnasiums Berlin Interviews in allen Altersklassen zu dem…