Familienkonzerte 2016/2017 (ab 7 Jahren)

Beliebte TV-Moderatoren präsentieren klassische Musik: Ralph Caspers und Shary Reeves bringen das Publikum in einer weiteren Ausgabe von „Klassik macht Ah!“ zum Lachen und Staunen, wenn sie die wunderbare Klangmaschine Orchester anwerfen. Und ihr Kollege Juri Tetzlaff widmet sich Francis Poulencs Fassung von „Babar der kleine Elefant“, der ein spannendes Leben zwischen der Menschen- und der Elefantenwelt führt.
Beide Programme werden für Zuhörer ab 7 Jahren empfohlen und finden jeweils als Familien- und als Schulkonzert statt.

caspers_reeves_1

Ralph Caspers und Shary Reeves, Foto: Jochen Quast

Sonntag, 8. Januar 2017 / 15.00 Uhr
Haus des Rundfunks Berlin

Steffen Tast / Leitung
Ralph Caspers / Moderation
Shary Reeves / Moderation
Rundfunk-Sinfonieorchester Berlin

Klassik macht Ah! – „Die wunderbare Klangmaschine“

Hättet Ihr das gewusst?

Aus dem Saal schallt es begeistert „Ah!“ Die Kinder antworten dem beliebten Moderatorenduo Ralph Caspers und Shary Reeves, die Erwachsenen freuen sich mit. Frei nach „Wissen macht Ah!“, dem beliebten Wissensmagazin im KiKA, das die beiden seit vielen Jahren mit großem Erfolg moderieren, gehen Shary und Ralph seit mehreren Jahren auch ins Orchesterkonzert. Gemeinsam mit dem Rundfunk-Sinfonieorchester Berlin erforschen sie diesmal, was ein Sinfonieorchester alles kann. Es kann nämlich viel mehr, als nur Sinfonien aufführen! Es kann auch Solisten begleiten, zum Tanz aufspielen, Musik zu Filmen machen oder gar für mächtige Herrscher zum Vorzeigen dienen. Wer hat das größte …?

Sonntag, 8. Januar 2017 / 15 Uhr / Haus des Rundfunks Berlin

Tickets und weitere Informationen zu „Klassik macht Ah!“ mit Ralph Caspers und Shary Reeves gibt es HIER.


Familienkonzert des Rundfunk-Sinfonieorchester Berlin: "Nachts im Museum mit Mussorgski"

Juri Tetzlaff, Foto: Kai Bienert

Samstag, 18. Februar 2017 / 16.00 Uhr
Haus des Rundfunks Berlin

Steffen Tast / Leitung
Juri Tetzlaff / Moderation
Rundfunk-Sinfonieorchester Berlin

„Babar der kleine Elefant“ – Musikalische Geschichte nach dem Kinderbuch von Jean de Brunhoff

Elefantastisch!

Nein, ein Barbar ist er wahrlich nicht, Babar der kleine Elefant. Eher ein guter Geist inmitten seiner Freunde, unermüdlich, geschickt, phantasievoll, geduldig und zuversichtlich, wenn es darum geht, den Lebensalltag zu meistern. Im Sommer 1940 besuchte der französische Komponist Francis Poulenc Freunde auf dem Land. Eine seiner Nichten kam zu ihm ans Klavier und stellte das Buch „Babar der kleine Elefant“ von Jean de Brunhoff aufs Notenpult: „Spiel mir diese Geschichte.“ Poulenc begann zu improvisieren und notierte sich jene Motive, die dem Mädchen gefielen. Fünf Jahre später kam er darauf zurück und komponierte „L’Histoire de Babar, le petit éléphant“ für Klavier und Erzähler. Die Geschichte des kleinen Elefanten, der als Kind zu den Menschen kommt und versucht, ein Leben wie ein Mensch zu leben, hat seitdem in vielen Varianten die kleinen wie die großen Zuhörer erfreut. Ob er bleiben wird in der Stadt oder ob er zurückkehrt in den Wald? Findet es heraus! Juri Tetzlaff, Steffen Tast und das Rundfunk-Sinfonieorchester Berlin helfen bestimmt gerne mit.

Samstag, 18. Februar 2017 / 16 Uhr / Haus des Rundfunks Berlin

Tickets und weitere Informationen zu „Babar der kleine Elefant“ mit Juri Tetzlaff gibt es HIER.


BerlinBrass - das Blechbläserensemble des Rundfunk-Sinfonieorchester Berlin: Mitmachkonzert im Atze-Musiktheater am 16.02.2014

Foto: Kai Bienert

Sonntag, 05. März 2017 / 15.00 Uhr
Radialsystem V

Jörg Lehmann / Idee, Geschichte und Leitung
Berlin Brass – Blechbläserensemble des RSB
Junge Blechbläser und Schlagzeuger

Die Abenteuer des Pirmin Picc“ – Ein Mitmachkonzert für junge Blechbläser an der Seite von Orchestermusikern

Die Abenteuer des Pirmin Picc

Zwei gemeine Diebe rauben dem kleinen Pirmin Picc seine geliebte Trompete, nun muss er sich auf eine abenteuerliche Verfolgungsjagd begeben. Ob er auf seiner Reise durch viele Länder und Jahrhunderte sein geliebtes Instrument wiederbekommt? RSB-Bassposaunist Jörg Lehmann gestaltet das Programm gemeinsam mit seinen Orchesterkollegen von Berlin Brass und den jungen Blechbläsern, die sich vorher für eine Probenphase angemeldet haben. Dort werden sie auf das Blechbläserrepertoire von Barock bis Blues, von Konzert- bis Filmmusik, von Giovanni Gabrieli bis Paul McCartney vorbereitet.

Informationen und Anmeldung zum Mitspielen bei Jörg Lehmann: jrg-lhmnn@gmx.de, +49 (0) 30 474 39 51

Sonntag, 5. März 2017 / 15 Uhr / Radialsystem V

Tickets und weitere Informationen zum Konzert gibt es HIER.

Buchen Sie die drei Familienkonzerte HIER im Paket zum Preis von nur 20 €!

 

Die Familienkonzerte des RSB in der Saison 2016/2017 werden präsentiert von:himbeer_berlin-logosl_ger

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s