rsb-education-2016

Das war 2016 – ein Jahr Education beim RSB in Bildern

Es fällt mir nicht leicht, in diesen Tagen einen gut gelaunten Jahresrückblick zu verfassen. Zu gegenwärtig sind noch die Eindrücke vom Anschlag am Breitscheidplatz, durch den der Terror nun auch Berlin erreicht hat. Zu verunsichernd ist die politische Polarisierung, die in vielen Ländern wahrnehmbar ist und die zu Hass und Spaltung führt. Können wir da…

Bild 2

Zaungast in der Schule mit Mussorgsky

Wie sieht es aus, wenn die RSB-Musiker mit Schülern arbeiten? Die Antwort ist einfach: bei jedem ganz anders. So wie die Musik selbst bei jedem Musiker anders klingt, so sind auch die Vorlieben und Interessen, die methodischen Überlegungen und die verwendeten Mittel in der Arbeit mit Schülern ganz unterschiedlich. Neben der überraschenden und wunderbaren Vielfalt…

IMG_20160112_124816

Der Gnom ist „verföhnt“… Projekttagebuch 3. Teil

Seit November sind wir damit beschäftigt, den „Gnomus“ aus den „Bilder(n) einer Ausstellung“ von Mussorgsky in andere Kunstformen zu übersetzen, zu konvertieren und zu „verföhnen“. Es gab ganz tolle Momente! Der Probenbesuch im rbb hat dazu beigetragen, dass die Schüler uns vertraut haben und wir gaben unser Bestes, um ihnen unser kostbares Orchester-Teamwork-know how auf…

Pictures_at_the_Exhibition_1st_edition Ausschnitt

Der Gnom – Projekttagebuch

Seit November beschäftigen sich acht Musikers des RSB jeweils zusammen mit einer Schulklasse mit einem Bild aus den „Bildern einer Ausstellung“ von Modest Mussorgsky. Mit dabei ist auch Gudrun Vogler, Oboistin im RSB. Seit November führt sie ein Projekttagebuch über den Verlauf des Projekts, Erfolge und Misserfolge, überraschende Erlebnisse und besondere Momente. Hier ein erster…

2016-01-28 09.58.19

Aus dem Ei gepellt

Was gehört in einen klingeneden Hühnerkäfig? Eier natürlich. Und auch sonst alles, was irgendwie mit Eiern oder Hühnern oder Bauernhof zu tun hat und – klingt! Aus leeren Überraschungseiern werden Chicken-Shakes, aus Besteck Chimes. Leere Gläser werden zu einem Glockenspiel und Gartenschläuche zu Hörnern. Ein Blumentopf wird zum Resonanzkörper für eine 2-saitige Gitarre. Und der…

DSC05985

Mussorgsky at home

Heute ist Samstag. Eigentlich kein Tag für Unterricht. Aber ich habe heute trotzdem 7 Kinder zu mir eingeladen. Sie alle übernehmen bei unserer Szene zu den Katakomben eine besondere Rolle. Es ist wichtig, Zeit und Raum zu haben. Abläufe durchzusprechen und Stellen zu proben. Ohne das enge Korsett des normalen Schulablaufs. Ich bin froh, dass…

Foto 04.01.16 16 04 20

Cum mortius in lingua mortua

Mit den Toten in der Sprache der Toten bedeutet das aus dem Latein übersetzt. Das haben wir uns für heute vorgenommen. Aber erstmal muss ich meine Weihnachtsgeschenke bewundern! Daraus wird während unserer Aufführung am 25. Februar eine Art Musikschrift der Katakomben entstehen. Die Katakomben bestehen aus einer Aneinanderreihung von Akkorden. Wir haben versucht, sie zu…