Wie grafische Zeichen zu Klängen werden

Viertel, Achtel, Halbe, ein hohes C im piano gespielt. Saubere Töne im Adagio. Viele Musiker lieben Noten, vor allem in der Klassik, geben sie doch Halt und Orientierung und geben eine wiederholbare Richtung vor. Für viele Menschen bleiben Noten jedoch kryptisch, kleine schwarze Punkte auf Linien. Was geschieht aber nun, wenn diese musikalische Schriftsprache durch…

Alles auf dem Weg

27.5.2015 Juliane Manyak Wir sind an einem Punkt, an dem wir laufen müssen, Es laufen lassen müssen. Die Schüler werden in dieser Stunde ihren Weg suchen. Das Handwerkszeug zur Umsetzung unserer künstlerischen Idee „Erweiterung der Partitur durch zum Ausdruck gebrachten Inhalt“ hat Lara Faroqhi den Kindern in den letzten Stunden wunderbar vermittelt. Ich konnte Ihnen…

Etwas bleibt, und etwas ändert sich

Eines der wenigen Dinge, die ich aus dem Formenlehre-Unterricht behalten habe, ist die Definition der „Variation“: Es gibt zwei wesentliche Gestaltungsprinzipien in der Musik, die Wiederholung und den Kontrast. Irgendwo dazwischen findet man die Variation: Etwas bleibt, und etws ändert sich. Dieses Prinzip gilt natürlich nicht nur für die Musik, sondern für alle Künste. (Übrigens…

Die Kunst der Notation

Musik schreibt man in Noten auf. Kleine schwarze Kuller und Striche, verteilt auf fünf Linien. Das ist schon seit Jahrhunderten so und ein anderes System schien auch lange nicht vorstellbar – in der Schriftsprache käme ja auch niemand auf die Idee, Worte anders als mit Buchstaben notieren zu wollen. Doch Anfang des 20. Jahrhunderts brach…

Bild auf Ton

Ausdruck kann viele Gestalten annehmen. Wir Musiker haben das Notenbild vor Augen. Dieses Ausgangsmaterial setzen wir um. Dabei entstehen beim interessierten Zuhörer Bilder im Kopf. Heute, zu Beginn der Unterrichtsstunde mit Lara Faroqhi und mir versuchen wir das ganz bewusst. Wir nehmen zunächst nicht den kleinen Däumling von Maurice Ravel, sondern ich spiele den Schülern…

Klingende Fieberkurven

Kann man einem Klang ein Bild zuordnen? Und umgekehrt? Eindeutig – fast immer, das haben Achtklässler der Sophie-Scholl-Schule in der vergangenen Woche selbst festgestellt. Ohne zu wissen, wohin das Ganze führt, bekamen die Schüler von mir in ihrer ersten Stunde im Projekt „Mit Pinsel und Bogen“ den Auftrag, einfache Zeichen auf A4-Blätter zu malen und…

Lara Faroqhi

Mit dabei bei „Pinsel und Bogen“ – mit Schwerpunkt „Pinsel“ – ist die Berliner Künstlerin Lara Faroqhi. Sie war selbst einmal Schülerin an der Sophie-Scholl-Schule, nun gehen ihre Kinder dorthin. Studiert und gearbeitet hat sie in London und New York, ihre Werke befinden sich in privaten und öffentlichen Sammlungen in Deutschland, Großbritannien, den USA und…

Ravel pfeift um die Ecke

Wenn wir Musiker im Klassenzimmer vor Schülern stehen, dann ist das glaube ich für jeden von uns eine besondere und aufregende Situation. Zum einen, weil wir nicht wissen was wir tun. Nein! Das stimmt nur zum kleinen Teil. Zum anderen sind wir, normalerweise Orchestermusiker, es gewohnt Dinge umzusetzen, die von uns verlangt werden. Also quasi…

Musik nach Bildern

Nein, es geht diesmal nicht um das große Tor von Kiew, nicht um die „Bilder einer Ausstellung“ von Modest Mussorgsky, die wohl berühmteste Komposition, wenn man an Berührungpunkte von Kunst und Musik denkt. Auch wenn zu Beginn die „Promenade“ daraus erklingt – die übrigens nur ein kleiner Teil der Schüler kennt; Die Lehrpläne scheinen sich…

Musik macht Stimmung

Welche Musik kommt Ihnen zu dem Bild links Bild spontan in den Sinn? Vielleicht eine komplizierte, vielschichige Serenade von Reger? Oder eher ein Präludium in moll von Schostakowitsch? Beim Kinderkonzert „Rapauke macht Musik“ am 19. April im Bode Museum wird zu dem Gemälde der Tanz „Pe Loc“ aus den rumänischen Volkstänzen von Béla Bartók erklingen.…