Merkur bild 2

Zurück auf der Erde

Nun ist es vorbei. Alle 200 Schüler haben sich heute noch einmal getroffen, um sich in der Aula der Sophie-Scholl-Schule die Musik, Filme, Bilder und Theaterstücke der anderen Planetenpaten anzusehen und vor allem anzuhören. Die Fotos können nur einen kleinen Eindruck geben von der Energie und Kreativität, die in einem solchen Projekt steckt. Schön war’s:…

Merkur kreatives Malen - Tara

Bilder und Texte aus dem All

Nicht nur Musik und Filme sind in den letzten Wochen bei der Arbeit mit den Schülern entstanden, sondern vieles mehr. In einer kleinen Ausstellung, die auch am Rande des Konzerts des RSB in der Philharmonie zu sehen war, konnten neugierige Besucher einen Überblick über die Bandbreite der Auseinandersetzung mit dem Thema und die Vielfalt der…

uranus-keck

Goodbye Uranus!

Auf fünf Sprachen verabschieden sich die Schüler der Neuköllner Konrad Agahd Schule von „Ihrem“ Planeten – in dem Film, den sie in den letzten zehn Wochen gemeinsam vertont haben. „Der Weltraum – undendliche Weiten….“, mit den aus Film und fernsehen bekannten Sätzen beginnt die Geschichte, bevor die Rakete abhebt, der Astronaut aussteigt, ein Zusammenstoß mit…

Lied9539574,6825437,highRes,maxh,480,maxw,480,71-23043432.JPG

Die Hymne

Heute waren sie nun alle da. 200 Schüler aus sieben Berliner Schulen im RBB. Das Rundfunk-Sinfonieorchester Berlin probte unter der Leitung von Peter Oundjian. Und dann, beim Jupiter, als er abbrach, sangen die Schüler schon weiter: Die Hymne! Und so hört sich das ganze mit „Chor“ und Orchester zusammen an: Da fehlen eigentlich nur noch…

8 1/2 Planeten - Die grosse Tour durchs Sonnensystem.

Endspurt!

Unser Projekt „Adoptiert einen Planeten“ befindet sich im Endspurt. Morgen besuchen 200 Schüler die Probe des RSB, am 31. März werden alle beteiligten Schüler von sieben Berliner Schulen sich gegenseitig „ihren“ Planeten musikalisch vorstellen und am kommenden Sonntag, den 23. März werden wir rund um das Sinfoniekonzert des RSB ausgewählte Ergebnisse präsentieren. Eine Ausstellung im…

jupiter_family

Die Monde des Jupiter

„Wir machen einen Text für die Jupiter-Hymne!“, das war Neela Hetzel de Fonseka und Anne Mentzen, den RSB-Patinnen des Jupiter schnell klar. Und dann…? Variationen sind in der Musik immer wieder eine beliebter Weg, sich mit einem Thema näher zu beschäftigen. Die Ideale Verbindung zwischen den beiden musikalischen Grundprinzipien Wiederholung und Kontrast. Etwas bleibt, etwas…

converted PNM file

Saturn – von Erstarrung und Durchhaltevermögen

Der Saturn steht astrologisch gesehen für Struktur, Autorität, Schweigen, Konsequenz und Durchhaltevermögen, auf seiner Schattenseite kann das zur Verbissenheit, Verhärtung, Erstarrung und Herzenskälte führen. Karin Kynast und Gudrun Vogler, die Betreuerinnen des Saturn, ließen sich für „ihren“ Saturn, den sie gemeinsam mit einer 5. Klasse des Andreas-Gymnasiums in Friedrichshain adoptiert haben, von der Astrologie inspirieren…

Von Gustav-Flöten, 5/4-Takt und der Projekthymne

Inzwischen wird bei allen Planeten-Paten heftig musikalisch-galaktisch geprobt. Die eigenen Werke der Schüler nehmen schon Formen an, doch selbst Werke, die man selber komponiert hat, muss man leider üben… Die 7. Klasse der Sophie-Scholl-Schule trainiert nicht nur den 5/4 Takt des Mars, sie hat auch andere „Kriegsmusiken“ gesucht und übt nun zusammen mit Enrico Palascino…

Klänge sammeln auf dem Neptun

Was haben Planeten denn nun eigentlich mit Musik zu tun? Keine ganz einfache Frage! Es gibt da dieses Musikstück von Holst – also hören wir da doch mal rein. So geschehen gestern in der Grundschule St. Ursula, in der 60 Kinder den Neptun betreuen. „Der Chor ist in einem angrenzenden Raum zu positionieren, beim letzten…

3, 2, 1, Ignition

Jupiter ist der Größte, auf Neptun gibt es einen enormen Wirbelsturm, das Klima auf der Venus ist ganz und gar nicht gemütlich und Pluto ist beleidigt – er darf kein Planet mehr sein!!    Bei einem wunderbar unterhaltsamen und gleichzeitig informativen Besuch im Planetarium am Insulaner sind am vergangenen Mittwoch die 180 Schüler des Projekts…