Auf Tournee durch Berlin…

IMG_4892

Das Holzbläserquintett des RSB vor dem Konzert in der Uhlenhorst-Grundschule Köpenick

10 Konzerte in einer Woche – das ist selbst für Profimusiker ganz schön viel! Eigentlich wäre das kaum zu schaffen, hätten wir dabei nicht diesen nahen unmittelbaren Kontakt zu unserem neugierigen, wohltuend unberechenbaren jungen Publikum gehabt!

Als Bläserquintett des Rundfunk-Sinfonieorchesters Berlin reisten wir diese Woche durch zehn Berliner Schulen in den unterschiedlichsten Bezirken. Oft waren weite Anfahrten zu bewältigen. Meistens mit den Öffis. Dabei immer wieder Konzert-Konzentration  aufzubringen, war die Herausforderung.

Dabei machten wir nicht nur Musik! Fragen-Stellen, Mitmachaktionen und Pentatonik-Singen gehörten ebenso dazu, und damit entstand eine größere Nähe zu unserem Publikum, als wir es sonst gewohnt sind.

Im Lauf der Woche wurden auch wir immer flexibler. Wir reagierten auf unsere Zuhörerinnen und Zuhörer. So wurde jedes Konzert anders, und das Publikum wurde zur Kraftquelle und Inspiration für uns!

Bei der Musik von Maurice Ravel – Ma Mère l’Oye – konzentrierten wir uns auf die fünf Märchenstücke und gingen gemeinsam mit den Schüler*innen der Frage nach, wie ein Komponist eine Geschichte in Musik umsetzen kann. Häufig wurden wir dabei überrascht von den originellen, klugen und neugierigen Fragen des Publikums.

 

Bei der Instrumentenvorstellung hatten die Kolleg*innen jeweils ihre persönliche Note: Gudrun Vogler liebte es , ihrer Oboe zunächst alle Varianten von Lufttönen zu entlocken, um ihren Zuhörer*innen schließlich die Bedeutung des Mundstücks zu nahezubringen. Anne Mentzen stellte sich als Ehrengast der Holzbläser vor und überraschte mit einem klingenden Spazierstock, auf dem man Horn spielen konnte. Ann-Kathrin Zacharias enttarnte den Namen Klarinette als „kleine Trompete“ und entlockte ihrem Instrument sogar Klezmer-Seufzer. Sung Kwon You beeindruckte durch die tiefen Basstöne des Fagotts und fragte ins Publikum: „Wer ist 1,35 m groß?“ – ein Junge meldete sich und stellte sich neben das gleich große Fagott.

Wurden auf den Instrumenten dann auch noch bekannte Melodien wie Harry Potter oder Star Wars angespielt, tobte die Begeisterung vollends.

IMG_4929

Auch Spielzeugmusik war Teil der Schultour

Unser Fazit: Es war beruhigend für uns, dass wir dank der hervorragenden Organisation durch unsere Musikvermittlerin Isabel Stegner immer zur rechten Zeit am richtigen Ort waren und unsere Ansprechpartner fanden.

Es war ermutigend, zu spüren, dass die musikalische Bildung an den Schulen nicht so schlecht ist, wie sie oft herbeigeredet wird –  und dass es viele Lehrer*innen und Schulleiter*innen gibt, die sowohl gute Unterrichtsarbeit leisten, als auch die Bedeutung und den ergänzenden Wert von außerschulischen Angeboten erkennen und dafür Zeitfenster zur Verfügung stellen!

Es war abwechslungsreich, vor neugierigem, aktivem Publikum zu spielen.

Es war beglückend wie begeisterungsfähig Schüler*innen auch heute für klassische Musik sein können: In einer Schule mit sichtbar hohem Anteil an Schüler*innen aus sozial schwachen Familien, blieb ein einziges Mädchen am Ende des Konzerts an der Bühne stehen und suchte das Gespräch: „Wenn ich jetzt ein Instrument anspiele, klingt es nicht so schön. Was muss ich machen?“

Wie wichtig ist es doch, Brücken und Wege zu zeigen, dass junge Menschen zur Musik finden! Mal sehen, für welche der 900 Kinder, die wir diese Woche erreicht haben, der Weg am 10. und 11. März ins Haus des Rundfunks führt, wenn wir dann – moderiert von Juri Tetzlaff – Ravels Ma Mère l’Oye mit dem großen Orchester aufführen!

IMG_4918

Ein Beitrag von
Rudolf Döbler

Dbler Rudolf 3

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s