Die zauberhafte Welt des Maurice Ravel

Maurice_Ravel_1925Der französische Komponist Maurice Ravel (1875 – 1937) war ein eigentümlicher Mensch. Wie jeder, dessen Beruf es ist, sich Musik auszudenken und aufzuschreiben, war sein Kopf zu jeder Tages- und Nachtzeit voller Musik. Allerdings war sein Kopf sogar so voll, dass er irgendwann große Schwierigkeiten bekam, in der Nacht zu schlafen. Er hat nämlich die Musik, die er im Kopf hatte, nicht einfach nur aufgeschrieben. Er hat für jedes Stück Musik, das er im Kopf hatte, eine eigene, zauberhafte, manchmal auch sehr sonderbare kleine Welt geschaffen.

Sehr oft versetzte er sich und seine Musik nach Spanien. Das war ein Land, das er sehr mochte. Auch deswegen, weil seine Mutter eine gebürtige Spanierin war, die ihrem kleinen Maurice viele Lieder ihrer Heimat vorgesungen hat.

Ballsaal Bei einem anderen, sehr berühmten Stück von ihm, verzaubert er seine Hörer nach Österreich. Beim Hören dieser Musik, denkt man, man würde mitten in einem riesigen Ballsaal in Wien stehen, und hunderte Tanzpaare wirbeln um einen herum.

spielzeugSeine größte Freude bestand aber darin, sich mit sehr kleinen Dingen zu beschäftigen. Es geschah zum Beispiel sehr oft, dass er, wenn er bei Freunden zu einer großen Party eingeladen wurde, nach kürzester Zeit in dieser Gesellschaft nicht mehr zu sehen war. Er hatte plötzlich keine Lust mehr auf die Erwachsenen und hat sich im Kinderzimmer versteckt. Dort ergründete er, welches Spielzeug die Kinder der Gastgeber hatten. Und dann spielte er natürlich mit diesen Kindern und ihrem Spielzeug.

Als er schon ein berühmter Komponist war und es sich leisten konnte, ein eigenes Haus zu haben, hat er es ganz so eingerichtet, wie er es in seinen Träumen, in seiner Welt immer vorgestellt hat: An die Tapeten malte er kleine Bilder und Zeichnungen, ganz so, als wenn ein Kind die Tapeten vollgekritzelt hätte. Seine Regale und Schränke waren übersät von Spielzeugen aus aller Welt. Auch andere kleine Dinge, bunte Dosen, Tässchen und Kännchen sammelte er und schuf sich so in seinem Haus seine eigene Traumwelt. Und zu dieser Traumwelt natürlich auch die passende Musik. Er hat sogar eine ganze Oper geschrieben, in der die Dinge, die er in seinem Haus gesammelt hat, lebendig werden. Die Bilder auf der Tapete, die Teekanne und Teetasse, der Stuhl, der alte Sessel und vieles mehr.

child-565887_1280

In unseren Konzerten am 10. und 11. März 2019 werden wir alle kleinen und großen Zuhörer – also euch – in diese zauberhafte Welt des Maurice Ravel entführen. In seinem Stück „Ma Mère L`Oye“ (ungefähr übersetzt, „Meine Mutter Gans“) wird Ravel selbst zum Zauberer, der ein kleines Kind im Schlaf durch verschiedene Märchen führt. Seine Musik zaubert die Bilder der Märchen in den Kopf des Kindes, und natürlich in unsere Köpfe, die wir die Musik spielen und hören.

468_Juri_UlrichHartmann_Portrait_V4T0671Damit der Zauber auch wirklich gelingt, helfen uns dabei das Rundfunk Sinfonieorchester Berlin, Juri Tetzlaff von KiKa und natürlich wieder ganz viele Schülerinnen und Schüler aus Berliner Schulen.

Wenn auch Ihr lernen wollt, wie Dinge durch Musik lebendig werden können oder Spielzeug in Musikinstrumente verwandelt wird, dann lest weiter auf unserem Blog. In den nächsten Tagen gibt es hier mancherlei Interessantes zu unserem Projekt zu hören und zu sehen.

Am Schluss noch ein kleines Versprechen: garantiert werden diejenigen, die das Konzert im März besuchen, danach ein bisschen besser Bilder in den Kopf zaubern können, als vorher. Garantiert!

Euer Steffen Tast

Tast-Steffen_c_Dominik-Butzmann

Ein Gedanke zu “Die zauberhafte Welt des Maurice Ravel

  1. Pingback: Macht mit! Ravel Stop-Motion | Rapaukes Klangwelt

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s