Der Beat des Wassers

Die Klasse 6b der Kiekemal-Schule hat sich ebenfalls auf das Händel-Experiment eingelassen. In vier Gruppen wurde komponiert und gefilmt, aber auch ein „Einzel-Experiment“ wurde mir zugeschickt. Anton hat Wassergeräusche zu Loops verarbeitet und die Wasser-Beats mit elektronischen Klänge gemischt. Das klingt äußerst spannend:

 

Auch die Gruppenkompositionen zeugen wieder von viel Kreativität und einem Gespür für Formen:

 

 

 

 

 

Nach Ende des Projekts mussten dann noch diverse verschimmelte Kürbisse entsorgt werden. Was das Händel-Experiment so alles mit sich bringt …

Ein Beitrag von
Isabel Stegner

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s