Bilder und Texte aus dem All

Nicht nur Musik und Filme sind in den letzten Wochen bei der Arbeit mit den Schülern entstanden, sondern vieles mehr. In einer kleinen Ausstellung, die auch am Rande des Konzerts des RSB in der Philharmonie zu sehen war, konnten neugierige Besucher einen Überblick über die Bandbreite der Auseinandersetzung mit dem Thema und die Vielfalt der Ergebnisse bekommen. Partituren von Merkur, Venus und Saturn, Lieder von Jupiter und Venus, Brainstorming-Ergebnisse und ein Dreizack vom Neptun, Fragebögen vom Mars, Panflöten vom Uranus. Und dazu Bilder, nicht nur von Planeten, nein auch von Raketen, Nebeln und Marsmännchen nein, es sind Merkurmännchen! Selbst eine Leuchtqualle (mit Stromanschluss) war zu sehen!

2014-03-23 22.07.57 2014-03-23 22.07.38 2014-03-23 22.06.37

Bild 2 Bild Bild 1

Am Montag gibt es noch ein letztes Treffen aller Klassen, wo sich die Schüler gegenseitig ihre Ergebnisse präsentieren, und dann ist es vorbei. Mir werden sie fehlen, die Planeten, die ständig neuen Erfahrungen und Ideen, die Wanderung in verschiedenen Welten, Musik – Wissenschaft – Mythos, die wachsende Begeisterung der Kinder, der Stolz über das Erschaffene.

Wenn ich in Zukunft „The Planets“ von Gustav Holst höre, wird eine Flut von Erinnerungen auftauchen: singende Kinder in der Orchesterprobe, G Es A H auf Panflöten geblasen, komponierte Vulkanausbrüche, Wassergeblubber und vieles mehr. Die genialen Vertonungen von Holst sind durch die vielen mit ihnen verbundenen Assoziationen beinahe so etwas wie gute Freunde für mich geworden.
Wenn es zumindest einigen der 200 Schüler ebenso geht, haben wir schon viel erreicht!

Ein Beitrag von Isabel Stegner

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s