Spriessen, Regnen, Gewittern, Schneien – wie bei Vivaldi!

2012 386IMG_1755004-3IMG_1119

„Schade, dass es endlich vorbei ist“ – so läßt sich wohl meine Stimmungslage diese Woche am besten beschreiben. Jedes Jahr im Frühling setzen wir uns einem großen Wagnis aus: Wir veranstalten ein Mitmachkonzert. Die Idee ist, dass alle anwesenden Kinder auf der Bühne stehen – und in manchen Jahren sogar auch die Eltern musikalisch aktiv werden. Dazu kommen alle um 15 Uhr ins Radialsystem, dann wird bis 17 Uhr geprobt und um 17:15 beginnt die Aufführung.

Unser Geiger Steffen Tast – ein auch in Sachen Education äußerst kreativer Geist – hatte vor 5 Jahren die Idee zu dieser Konzertform und seither leiten wir zusammen jährlich dieses Projekt.

Besonders erfreulich ist, dass sich daraus ein Team von sechs RSB-Kollegen gebildet hat, die als „Coaches“ mit den Kindern in Gruppen arbeiten. Seit etwa einem halben Jahr planten wir das diesjährige Konzert, das unter dem Titel „Vier Jahreszeiten“ rund um Musik von Antonio Vivaldi gewoben war und am 2. März im Radialsystem stattfand. Jede(r) der sechs Coaches wählte einen oder mehrere Sätze von Vivaldis „Vier Jahreszeiten“ und konnte seinen eigenen kreativen Zugang finden. Dabei war der große Rahmen, dass jede der sechs Kindergruppen einen Klangsatz erarbeitet, der den jeweiligen Vivaldisatz kommentiert, einleitet oder auch unterbricht.

Das läßt sich zunächst ganz gut planen. Aber jedes Jahr entsteht dann eine unglaubliche Spannung: je näher das Konzert rückt, desto klarer wird, wie unberechenbar die konkrete Proben- und Aufführungssituation werden wird. Die Eintrittskarten werden frei verkauft, keiner muß sich anmelden. So wissen wir vorher nicht: Wie viele Kinder werden es sein? Wie viele Kinder bringen ihre eigenen Instrumente mit? Für wie viele Kinder brauchen wir Perkussionsinstrumente und Klangmaterial aus dem Fundus des RSB? Wie viel musikalische Erfahrung haben die Kinder?

Vielleicht entstehen gerade dadurch ganz besondere Aufführungen. Denn die Musik entsteht hier wirklich erst vor Ort innerhalb kurzer Zeit. Und das Klangergebnis ist für uns alle neu – dieses Jahr gab es nicht mal eine komplette Durchlaufprobe für alle.

Um 17:15 Uhr war es dann soweit: Etwa 120 Kinder standen auf der Bühne zusammen mit einem Kammerorchester des RSB mit dem Solisten und Konzertmeister des RSB Rainer Wolters. Ein kleines „Bonbon“ gab es vorneweg: Die jüngsten Kinder hatten in der musikalischen Kinderbetreuung riesengroße „Regenmacher“ gebastelt und präsentierten sie mit einem Lied.

Als Coach hatte ich mir den 3. Satz vom Frühling ausgesucht und mit den Kindern einen Klangsatz zum Thema „Spriessen“ ausgedacht. Ich hatte mit meiner Gruppe großes Glück: Die Kinder waren von Anfang an mit Begeisterung dabei, fast alle Klangaktionen wurden sofort umgesetzt und wir kamen mit der knappen Probenzeit doch einigermaßen zurecht. Bei der Aufführung war ich natürlich auch ein bisschen aufgeregt, da wir den kompletten Ablauf unseres Satzes gar nie mit den RSB-Musikern proben konnten. Und Teil meines Konzepts war, dass manche Klangaktionen auch während des Vivaldi-Satzes eingeflochten wurden. Abgesehen von einem Einsatz, den ich fast verpasst habe und dadurch den Kindern unklar gegeben habe, lief es aber erstaunlich gut.

Und viel Spass hatte ich beim Zuhören und Zuschauen der anderen Gruppen: Es gab eine wohltuende Vielfalt, die Kinder an der Musik von Vivaldi zu beteiligen: musikalisch, tänzerisch, theatralisch! Was für ein Geschenk für die zugegebenermaßen äußerst umfangreiche logistische und organisatorische Vorarbeit. Tosender Applaus für 120 begeisterungsfähige Kinder!

Schade, dass es endlich vorbei ist!

Ein Beitrag von Rudolf Döbler

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s